MEDIENMITTEILUNG:

Historische Chance verpasst

Das Komitee Ja zur Grünen Wirtschaft bedauert die Ablehnung der Abstimmungsvorlage an der Urne. Die Initiative für eine Grüne Wirtschaft hat ein vordringliches Thema aufgegriffen: Heute belasten wir die Umwelt stärker, als sie sich erholen kann. Auch ohne Verfassungsartikel muss die Schweiz ihre Umweltbelastung in den nächsten Jahrzehnten senken.

Medienmitteilung: Historische Chance verpasst


MEDIENMITTEILUNG:

Mit engagiertem Schlussspurt zu historischer Entscheidung

Das Komitee für ein Ja zur Initiative für eine Grüne Wirtschaft nimmt die Resultate der heute publizierten SRG-Trendumfrage erfreut zur Kenntnis. Eine historische Entscheidung liegt in Reichweite. In den letzten zehn Tagen bis zur Abstimmung werden die zahlreichen im Komitee vereinten Organisationen mit Mobilisierungsaktionen für ein Ja zur Initiative präsent sein.

MM: Mit engagiertem Schlussspurt zu historischer Entscheidung

 


MEDIENMITTEILUNG:

Umsetzung der Grünen Wirtschaft: machbar und moderat

Das Komitee «Ja zur Grünen Wirtschaft» startet zuversichtlich in die letzten drei Kampagnenwochen bis zur Abstimmung. Bei einem Ja am 25. September setzt das Initiativkomitee für die Umsetzung der Initiative auf die Grundlage des Gegenvorschlags des Bundesrats, das Klimaabkommen von Paris und ein Innovationsförderprogramm für die Grüne Wirtschaft.

Medienmitteilung: Umsetzung der Grünen Wirtschaft

Weitere Informationen zur Forderung und Umsetzung der Initiative


PRESSEKONFERENZ:

Wissenschaft für die Grüne Wirtschaft: Initiative für eine Grüne Wirtschaft ist notwendig und umsetzbar


Am 25. September stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über die Initiative «Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft» ab, welche die Umweltbelastung der Schweiz bis 2050 auf ein global verträgliches Mass senken will. An einer Medienkonferenz zeigten heute renommierte Persönlichkeiten aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen auf, weshalb ein Ja zur Initiative so wichtig ist für die Schweiz und ihre Zukunft.

Medienmitteilung: Wissenschaft für die Grüne Wirtschaft

Redetext Herr Patt

Redetext Herr Knoepfel

Redetext Herr Gunzinger

Redetext Herr Wackernagel

 

FullSizeRender.jpg


MEDIENMITTEILUNG:

Mit Witz und Verstand gegen Angstmacherei

Nachdem die erste gfs-Trendumfrage die breite Unterstützung der Initiative für eine Grüne Wirtschaft aufgezeigt hat, nehmen die Gegner viel Geld in die Hand, um die Stimmbevölkerung mit unsachlichen Behauptungen zu verunsichern. Dieser Angstmacherei tritt das Ja-Komitee mit Witz und Verstand entgegen und ruft zum ersten Schweizer Warmduscher-Tag vom 29. August auf. Machen Sie mit auf EsGeht!

Medienmitteilung: Erster Schweizer Warmduschertag

warmduschen.png


MEDIENMITTEILUNG:

Historische Entscheidung möglich

Das Komitee für ein Ja zur Initiative für eine Grüne Wirtschaft fühlt sich durch die Resultate der heute publizierten SRG-Trendumfrage bestätigt. Die Initiative nimmt ein wichtiges Anliegen der Bevölkerung auf. Das Komitee wird alles daran setzen, die millionenschwere aber faktenfreie Angstkampagne der Gegner als solche zu entlarven, um eine historische Entscheidung zu ermöglichen.

Medienmitteilung: 61% für die Grüne Wirtschaft

Gfs_1.png


MEDIENMITTEILUNG:

Ihr JA für kommende Generationen #FürDich

Die kommende Generation braucht am 25. September Ihre Stimme: 57 Prozent der Bevölkerung, die 2050 in der Schweiz lebt, ist heute unter 18 oder noch nicht geboren.

Jetzt mitmachen: auf www.fürdich.org können Sie ein eigenes Abstimmungssujet für die #‎GrüneWirtschaft kreieren und gratis Postkarten an Freunde und Bekannte versenden.

Medienmitteilung zur Mitmach-Kampagne

 

 


MEDIENMITTEILUNG:

Initiative für eine Grüne Wirtschaft steht im Einklang mit Pariser Klimaabkommen

Studie zeigt: Initiative verfolgt international abgestütztes Ziel

Die Initiative für eine Grüne Wirtschaft will die Umweltbelastung der Schweiz auf ein global verträgliches Mass senken. Sie strebt an, bis 2050 in den natürlichen Grenzen des Planeten zu wirtschaften. Eine neue Studie zeigt: Durch die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens kann der ökologische Fussabdruck der Schweiz bereits auf 0,8 bis 1,4 Erden gesenkt werden. Die bisher herangezogene Studie aus dem Jahr 2013 ist für die Beurteilung der Initiative nicht aussagekräftig und irreführend.

Studie: Studie ökologischer Fussabdruck Treeze

Erläuterungen: Erläuterungen der Studie Treeze

Medienmitteilung: Initiative verfolgt international abgestütztes Ziel

 

 


TV BEITRAG:

Grüne Wirtschaft in der SRF Tagesschau

SRF Tagesschaue berichtet über die Lancierung der Kampagne JA zur Grünen Wirtschaft am 25. September 2016.

 


PRESSEKONFERENZ:

Breite Allianz für die Grüne Wirtschaft

Im September stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über die Initiative für eine Grüne Wirtschaft ab. Eine breite Allianz von Parteien und Verbänden hat heute an einer Medienkonferenz aufgezeigt, dass Umwelt, Wirtschaft und Konsument/innen von einer Grünen Wirtschaft profitieren. Eine repräsentative Umfrage zeigt, dass die Problemanalyse und Lösungsansätze der Initiative von breiten Bevölkerungsteilen unterstützt werden.

Medienmitteilung: Breite Allianz für Grüne Wirtschaft

 

Pressekonferenz.jpg

 



Spenden

verbinden

bleibe auf dem Laufenden